DHK gewinnt in Großburgwedel

  • September 20, 2015

Großburgwedel. Freude beim DHK Flensborg. Der Handball-Drittligist gewann am Sonnabendabend sein Auswärtsspiel bei der TS Großburgwedel mit 28:27, und rangiert nun mit 4:4 Zählern im Mittelfeld der Tabelle.

Der DHK tat sich für diesen doppelten Punktgewinn allerdings ungemein schwer. Nach einem guten Start (3:0-Führung) schlichen sich bei der Mannschaft von Trainer Matthias Hahn immer wieder Fehler ein. Zu allem Überfluss sah Keeper Paul Weidner in der 18. Spielminute bei einem Gegenstoß des Gegners die Rote Karte.

Hahn: »Konfuses Spiel«

Der DHK, der trotz zwischenzeitlichen Rückstands mit einer 13:12-Führung in die Pause ging, hatte dann aber in einem »verrückten und konfusen Spiel« (Hahn) das bessere Ende für sich. Den Sieg brachte Rückraumshooter Sjören Tölle mit seinem Treffer zum 28:26 genau 20 Sekunden vor der Schlusssirene unter Dach und Fach.

Marc Reese