Der Fokus liegt schon auf der kommenden Saison (Flensborg Avis vom 12.04.19)

  • April 12, 2019

Der Abstieg des DHK Flensborg in die Oberliga ist besiegelt. Schon jetzt liegt der Fokus auf den Vorbereitungen für die kommende Saison.

May-Britt Petersen

Flensburg. Seit der Niederlage des DHK Flensborg gegen den TSV Altenholz am Freitag steht der Abstieg des SdU-Vereins aus der 3. Liga in die Oberliga auch rechnerisch fest. Großen Einfluss auf die Trainingswoche der DHK-Handballer hatte dies allerdings nicht.
»Das hat keine große Rolle gespielt. Wir hätten uns das gerne erspart, sind nun aber schon dabei uns auf die kommende Saison vorzubereiten«, so Jens Häusler, der Trainer des DHK Flensborg.
Diese Aspekte haben bei der Vorbereitung auf das Auswärtsspiel am Samstag (19:30 Uhr) beim HSV Hannover deshalb auch die entscheidende Rolle gespielt.
»Wir haben wieder etwas mehr Basics trainiert, um uns für die kommende Saison andere Abläufe anzutrainieren«, berichtet Häusler.
Kein Spiel ohne Hauen und Stechen
Die Spieler, die in der kommenden Saison mehr Verantwortung tragen werden, sollen deshalb auch in Hannover – wie schon in den vergangenen Spielen – wieder mehr Einsatzzeiten bekommen. Sie können sich darauf einstellen, auf einen hoch motivierten Gegner zu treffen, denn dem HSV Hannover fehlt noch ein Sieg, um den Klassenerhalt perfekt zu machen.
»Für uns wird es kein Spiel mehr geben ohne Hauen und Stechen. Für alle Gegner, gegen die wir noch Spielen, geht es wirklich um etwas«, verdeutlicht Jens Häusler.
Nach dem Hannover-Spiel wartet noch das Juniorteam der SG Flensburg-Handewitt, das um den Klassenerhalt kämpft, und Eintracht Hildesheim, die Meister werden wollen.
Trotz allem hat sich der DHK vorgenommen, eines dieser Spiele zu gewinnen. Denn ein Ziel, das man sich für die restliche Saison noch gesetzt hat, ist in der Rückrunde genau so viele Punkte zu holen wie in der Hinrunde – und dazu fehlen noch zwei Punkte.
Personell können die Flensburger die Reise nach Hannover mit der vollen Kapelle antreten. Nach dem Spiel wartet dann eine kurze Pause auf die DHK-Spieler, bevor nach Ostern die Vorbereitung auf das Derby gegen das Juniorteam beginnt.