Titel souverän verteidigt (FLA v. 19.08.19)

  • August 19, 2019
Die Oberliga-Handballer des TSV Hürup haben sich beim DHK Cup souverän gegen den DHK Flensborg, die HSG Tarp-Wanderup und die Tölle Allstars durchgesetzt.

Flensburg. Da war phasenweise schon richtig Musik drin. Der DHK Cup bot in der Vorbereitung auf die anstehende Spielzeit mit den Oberligisten vom DHK Flensborg und TSV Hürup, der in der Schleswig-Holstein-Liga beheimateten HSG Tarp-Wanderup und einer illustren Auswahl vom ehemaligen DHK-Akteur Sjören Tölle bereits einen guten Vorgeschmack, was in der Saison so auf die Teams wartet. Am Ende waren es wie im Vorjahr die Handballer des TSV Hürup, vor den Tölle Allstars, der HSG Tarp Wanderup und dem DHK, die mit dem Turniersieg den kurzen Weg in die Heimat antreten konnten. Entsprechend zufrieden zeigte sich TSV-Trainer Christian Lutter im Anschluss.

»Wir haben über drei Spiele eine gute und engagierte Leistung gebracht. Gerade das Spiel gegen den DHK hatte dabei schon viele Facetten von Ligahandball. Wir fahren in jedem Fall zufrieden nach Hause«, so Lutter.

Mit etwas getrübter Laune hingegen gingen die Gastgeber aus dem Turnier.

»Bei den ersten beiden Spielen war alles in Ordnung, weil wir auch viel probiert haben. Im letzten Spiel fehlte dann das sich gegen etwas stemmen. Das hat mir nicht geschmeckt«, war DHK-Trainer Jens Häusler mit der Leistung gegen die Auswahl von Sjören Tölle unzufrieden. Voreilige Rückschlüsse auf die Saison hingegen will Jens Häusler aber nicht ziehen. »Der Ärger hat nichts mit dem Ausblick auf die Saison zu tun. Mir ist es wichtiger, dass es jetzt passiert und wir das wir es noch ausmerzen können«, so Häusler.

Einen richtig guten Tag hingegen hatte Sjören Tölle, der den DHK Cup als Abschiedsgeschenk des SdU-Vereins mit einer spannenden Mannschaft mit vielen alten Weggefährten spielen durfte. So schnürte selbst DHK-Geschäftsführer Peter Stotz noch einmal die Schuhe.

»Das war sehr, sehr schön. Bis auf gegen Hürup haben wir auch noch ganz gut ausgesehen. Für uns war das insgesamt gut gelungen. Wir hatten alle gehörigen Spaß und freuen uns auf die dritte Halbzeit«, machte Sjören Tölle keinen Hehl aus dem wichtigsten Tagesordnungspunkt der Tölle Allstars.

Für den DHK Flensborg stehen vor dem Saisonbeginn am 30. August ab 20.30 Uhr gegen die SG Hamburg Nord ein Test gegen den HC Treia-Jübek und die letzte Standortbestimmung beim Knutzen Cup in Hürup am kommenden Sonntag an.