Perfekter Start für den DHK

  • März 27, 2022

Der DHK Flensborg hat den TV Cloppenburg mit 32:20 dominiert und ist mit einer starken Leistung in die Abstiegsspiele gestartet.DHK – Cloppenburg 32:20. 

DHK - Cloppenburg 32:20.  ( Lars Salomonsen)
DHK – Cloppenburg 32:20. Foto: Lars Salomonsen

Flensburg. »Das war gut für den Kopf«, sagte Tobias Wickert-Grossmann und sprach damit für alle im und um das Team des DHK Flensborg. Mit 32:20 (16:8) hatte der DHK den TV Cloppenburg geschlagen und dabei ohne Zweifel die beste Saisonleistung abgeliefert. Nach einer langen Durststrecke und überwiegend negativen Erlebnissen in der bisherigen Spielzeit war das auch gut für die Tabellenkonstellation in der Abstiegsrunde, in die die Flensburger perfekt gestartet sind und jetzt mit 4:2 Punkten gut im Rennen sind.

»Es ist schön die Mannschaft mal wieder jubelnd in der Kabine zu sehen«, sagte Kai Nielsen und freute sich mit seinen Schützlingen.

Die hatten einen guten Tag erwischt und die Partie von Anfang an dominiert. Dies war vor allem dem bärenstarken Auftritt von Christoffer Adsersen geschuldet. Der dänische Keeper kam am Ende auf 24 Paraden und kaufte Cloppenburg vor allem in der Anfangsphase mit spektakulären Paraden viele freie Würfe ab. Dadurch bekam das gesamte DHK-Spiel viel Stabilität und funktionierte in allen Bereichen. Im Angriff lief es effektiv und in der Abwehr wurde wie gewünscht zugepackt. Zunächst gab es wieder die problematischen vielen Zeitstrafen, doch selbst das legte sich im zweiten Durchgang. Beim 21:11 (40.) war längst alles klar und auch durch die Versuche mit offensiver und offener Deckung konnte der DHK nicht aufgehalten werden.

Hier geht es zum Artikel der Avis: Artikel

lø 26 mar 2022, 20:13 

Ruwen Möller
rm@fla.de

Beitragsbild: @SPEEDphotos