Gemischte Bilanz für Nord-Vertreter (FLA v. 21.10.19)

  • Oktober 20, 2019
[…]
TSV Ellerbek – DHK Flensborg 25:25
DHK-Trainer Jens Häusler war enttäuscht: »Wir schaffen es nicht, über das ganze Spiel konstant unsere Leistung abzurufen.« Der wechselseitige Spielverlauf unterstreicht diese Aussage. Der TSV Ellerbek erwischte wie so oft eine starke Anfangsphase und zog bis zur 20. Minute auf 11:7 davon.

Dann hatte sich der DHK besser auf das Angriffsspiel der Gastgeber, die fast durchgängig mit dem siebten Feldspieler agierten, eingestellt. Ein 8:0-Lauf bescherten den Flensburgern bis zur Halbzeit eine 11:15-Führung.

Auch nach der Pause sah es zunächst nach einem sicheren Auswärtssieg aus, als sogar Torhüter Tim Wendt zweimal traf, und es 13:20 (38.) stand. Doch plötzlich wurde der DHK nervös, spielte im Angriff zu ungeduldig, nahm sich überhastete Würfe aus schlechten Positionen und bekam die Ellerbeker immer schlechter verteidigt. Die Gastgeber kämpften sich von 15:21 (41.) auf 19:21 (47.) heran und schafften in der 54. Minute erstmals den Ausgleich.

»Wir haben zwar eine junge Mannschaft, der man Fehler zugestehen muss, aber wir haben auch ein paar erfahrene Spieler, von denen ich mir in dieser Phase mehr Einwirkung und Ruhe gewünscht hätte«, zeigte sich Häusler gerade von seinen Führungsspielern enttäuscht. Gegen Ende musste der DHK sogar noch froh sein, wenigstens einen Punkt ergattert zu haben, denn Ellerbek ging sogar zweimal in Führung. Doch die Außenspieler Johannes Krüger und Tom de Bruin sicherten mit ihren Toren das Unentschieden für den SDU-Club.

Der DHK führt nun als Fünfter das Tabellenmittelfeld der Oberliga an und nach einer spielfreien Woche dann am Reformationstag das Spiel beim FC St. Pauli und zwei Tage später in der Idrætshalle das Heimspiel gegen das Spitzenteam des TSV Kronshagen auf dem Programm.

TSV Ellerbek: Skroce, Wommelsdorf – Most 2, Semmelhack, Sasse 1, Abel 5, Sauerland 1, Rix 2, Finck 4, Levin, Giles 3, Paulsen 6/2, Turkat 1, Koch

DHK Flensborg: Wendt 2, Stanke – Künzel, de Bruin 6, Zinndorff , Honig 1, Desler 2, Schmidt, Wickert-Grossmann, Krüger 10/5, Von Eitzen 4, Wenske, Marco Boyschau, Martin Boyschau

Zeitstrafen: 3/3. Siebenmeter: 2/2 – 6/5

Schiedsrichter: Blunck/Maczeyzik

Zuschauer: 200

[…]