Die „Gallier“ aus Hürup

  • August 5, 2018

Der erste Gast beim DHK-Cup 2018, den wir vorstellen möchten, ist der TSV Hürup.

Zugleich sind sie unser Gegner im ersten Spiel des Turniers.

Der TSV Hürup versteht es hervorragend, die rund 1.200 Einwohner ihres Dorfes für den Handball zu begeistern. Sei es durch die Organisation eines Handball-Camps im Sommer, einen aktiven Jugendausschuss oder die Zelebrierung des Hüruper „FliFlys“, eine Art Sitz-Sing-Klatsch-Ritual nach Siegen, in das alle Zuschauer eingeladen werden.

Dadurch ist die kleine Paul-Jensen-Halle bei fast jedem Heimspiel rappelvoll. Das liegt nicht nur am genannten beispiellosen vereinsinternen Support der „Gallier“, sondern vor allem an den sportlichen Leistungen und Ergebnissen der letzten Jahre. Mehrere Spielzeiten hielt sich die 1. Männer Mannschaft in der Handball-Regionalliga Nord-Ost solide. Nach dem Abstieg in die Oberliga hat die Mannschaft von  Trainer Christian Lutter die oberen Ränge in der Tabelle für sich beansprucht.

Grund dafür ist die mannschaftliche Geschlossenheit, ergänzt durch hohe individuelle Klasse vieler Spieler sowie die Hüruper Mentalität niemals aufzugeben.

Auch für die kommende Saison in der Handball Oberliga SH/HH sind die Hüruper bestens aufgestellt. Mit Norman Louwers vom SG-Juniorteam hat sich ein weiterer gestandener Drittliga-Spieler dem sowieso schon starken Kader der Hüruper angeschlossen. Mit Sicherheit wird auch in der nächsten Spielzeit ein Tabellenplatz im oberen Drittel erreicht.

Der TSV Hürup ist quasi in jeder Vorbereitung unser Testspielgegner. Deswegen freut es uns besonders, dass sie der Einladung zum diesjährigen DHK-Cup gefolgt sind.

Auch Trainer Christian Lutter blickt mit Freude auf das Vorbereitungsturnier: „Wir haben uns sehr über die Einladung gefreut. Wir sind dieses Wochenende im Trainingslager und spielen gegen Fredenbeck. Ich hoffe, dass beim DHK-Cup schon Strukturen zu erkennen sind, die wir uns diese Woche erarbeiten. Als Underdog wollen wir von den klassenhöheren Mannschaften lernen und uns so teuer wie möglich verkaufen.“

Lieber Christian, wir sind uns sicher, dass Hürup den bekannten „Hammer“ rausholen wird.

Bis Samstag!  

DHK – na klar!