DHK landete Derbysieg

  • Oktober 12, 2015

Der DHK Flensburg gewann mit 28:27 beim TSV Altenholz.

Kiel. Derbysieg! Aufsteiger DHK Flensborg setzte Freitagabend ein dickes Ausrufezeichen. Im Landesderby der dritten Liga siegten die Handballer beim TSV Altenholz vor 600 Zuschauern mit 28:27 (13:12). Herausragende Akteure bei den Gästen waren Sjören Tölle, Matthias Hinrichsen und Timo Brühe, die insgesamt 23 der 28 DHK-Tore warfen. Im Kasten der Gäste überzeugte zudem Paul Weiden. Das Spiel lebte vor allem von der Spannung.  Achtmal wechselte die Führung. Nach dem 5:3 (8.) lief der DHK einem 5:7 (14.) hinterher, holte sich dank Tölle aber die Pausenführung. Die Gäste wankten, als sie beim 18:15 (38.) vier Tore in Folge kassierten.

»Da hat sich der DHK angedickt, aber wir haben es nicht geschafft, den Big Point zu landen«, sagte TSV-Trainer Martin Nirsberger. Die Auszeit von Gäste-Coach Matthias Hahn beruhigte die Gemüter. Die Flensburger legten – wiederum dank Tölle – und den sicher verwandelten Siebenmetern von Hinrichsen immer wieder vor. Selbst der letzte Ausgleich (23:23, 53.) und der Siebenmeter-Anschluss von dem ehemaligen SG Flensburg-Handewitt-Akteur Malte Voigt 22 Sekunden vor dem Ende drängte die Gäste nicht mehr aus der Siegerkurve.

»Das war ein richtig cooles Spiel«, sagte DHK-Geschäftsführer Peter Stotz und freute sich natürlich über den Sieg.

 

TSV Altenholz: Hampel, Plaue – Lipp 5, Ottsen 5, Drecke 2, Reinert 1, Köpke 2, Jannick Boldt 3, S. Fernhaber 3, Voigt 4/3, Abelmann-Brockmann 1, Jan Bolzt, Williams, Volquardsen.

DHK Flensborg: Peters, Weidner – Jessen 2, Moisen 1, Pries 1, Brüne 5, Sievers, Wickert-Grossmann, Hinrichsen 9/8, Johannsen, Bruhn 1, Tölle 9, Blockus.

 

Jörg Lohn

Flensborg Avis